Das Pindakaas Saxophon Quartett bietet seit zwanzig Jahren mit großem Erfolg Kinderprogramme an. Die erste Produktion „Die Abenteuer des Monsieur Sax“ wurde gemeinsam mit dem WDR als Musikhörspiel für Kinder produziert und mehrfach ausgezeichnet. Inzwischen bietet das Pindakaas Saxophon Quartett mit den drei Schauspielern Frank Dukowski, Marcell Kaiser und Martin Heim sechs Musiktheaterstücke mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten für Kinder ab 5 Jahren an. Kindervorstellungen gab das Ensemble bundesweit bei wichtigen Musikfestivals wie dem Rheingau Musikfestival, dem Bodensee-Festival, den Audi Sommerkonzerten Ingolstadt, dem Mosel Musiksommer, den Jazztagen Viersen, dem Europäischen Klassikfestival, den Brühler Schlosskonzerten oder den Aschaffenburger Kulturtagen. Alle Stücke dauern 50 Minuten (ohne Pause) und wurden von versierten Kindertheater-Regisseuren kindgerecht und tourneefähig inszeniert.

ALLA TURCA

oder Der Dirigent und sein Flaschengeist

mit den Schauspielern Frank Dukowski und Marcell Kaiser nach einer
Geschichte von Thomas Philipzen. Regie: Bart Hogenboom, Dauer: 50 Min.

Franz von Stock ist ein berühmter Musiker. Genau und etwas penibel bereitet er gerade ein großes Konzert vor. Da tritt völlig unerwartet der quirlige Flaschengeist Flitzmed in sein Leben. Eigentlich ist Flitzmed kein richtiger Flaschengeist, kann er doch keine Wünsche mehr erfüllen. Denn der Räuberkönig Klaumoud hat ihm in seiner eigentlichen Heimat, irgendwo im Orient, den dazu nötigen Wunschring gestohlen. Getragen durch tausendundeine Musik startet das ungleiche Paar gemeinsam auf Franz von Stocks Wohnzimmerteppich eine rasante Verfolgungsjagd durch den Orient. Denn ein Flaschengeist, der keine Wünsche erfüllen kann, ist wie ein Kamel ohne Höcker oder eine Wüste ohne Sand. „Alla Turca“ ist ein orientalisches Musikmärchen für Kinder ab 5 Jahren, das nicht nur die aufregende Geschichte eines ungleichen Paares erzählt, sondern Kindern auch die musikalische Breite klassischer Musik, die sich dem Thema Orient gewidmet hat, näher bringt. Gespielt wird u.a. Musik von Mozart, Schumann, Schubert, Albéniz, Nielsen und Ibert sowie Jazz- und Weltmusik von Chick Corea und Rabih Abou-Khalil.

Eine Koproduktion von Theater Scintilla und dem Pindakaas Saxophon Quartett, gefördert durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie das Kulturamt Münster und das Kulturbüro Duisburg.

Pindakaas Musikhörspiel - Die Abenteuer des Monsieur Sax

Die Abenteuer des Monsieur Sax

Pindakaas Programm – Die Abenteuer des Monsieur Sax

mit Schauspieler Martin Heim
Regie: Thomas Philipzen, Dauer: 50 Minuten

Adolphe Sax ist ein schrulliger Erfinder und immer auf der Suche nach Neuem. Der junge Belgier konstruiert solch verrückte Musikinstrumente wie eine Dampforgel. Doch eines Tages kann er in seiner Werkstatt die Geburt des Saxophons feiern! Er reist mit seiner Erfindung nach Paris, um die Saxophonfamilie in einem großen Wettkampf auf dem Marsfeld zu präsentieren. Ein Konzertrevue für Kinder ab 6 Jahren, die eine spannende Geschichte und live gespielte Musik von der Klassik bis zum Jazz bietet. Gemeinsam mit dem Westdeutschen Rundfunk produzierte das Ensemble ein Musikhörspiel für Kinder, das auch als CD veröffentlicht wurde.

Pindakaas Schauspiel - Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander

Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander

Pindakaas Schauspiel – Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander

mit Schauspieler Frank Dukowski
Regie: Bart Hogenboom, Dauer: 50 Minuten

Er war der berühmteste Zauberkünstler des 19. Jahrhunderts: Alexander Heimbürger, 1819 in Münster geboren, bereiste unter dem Künstlernamen „Herr Alexander“ zehn Jahre lang Nord- und Südamerika. Selbst im Weißen Haus und im Kaiserpalast von Brasilien durfte der Magier auftreten. Mit nur einem einzigen Pistolenschuss konnte er hundert Kerzen auspusten und er war so berühmt, dass ihn Herman Melville in seinem Roman „Moby Dick“ erwähnt. Gemeinsam mit dem Berliner Schauspieler Frank Dukowski erzählt das Pindakaas Saxophon Quartett die Geschichte des legendären Zauberkünstlers. Im Gepäck haben die vier Holzbläser klassische Musik von Schumann, Debussy, Dvořák, Villa-Lobos sowie Songs der Beatles und moderne Musik.

Pindakaas Schauspiel - Nussnacker und Mausekönig

NUSSKNACKER UND MAUSEKÖNIG

Pindakaas Schauspiel – Nussnacker und Mausekönig

nach E.T.A. Hoffmann, mit Schauspieler Frank Dukowski
Regie: Bart Hogenboom, Dauer: 50 Minuten

Dieses musikalische Wintermärchen feierte 2013 beim Europäischen Klassikfestival Premiere. Frei nach E.T.A. Hoffmann wird die Geschichte des Mädchens Clara erzählt, das am Weihnachtsabend von ihrem Patenonkel Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt bekommt. Dieser erwacht in der Nacht zum Leben, um gemeinsam mit den Spielzeugsoldaten im Kinderzimmer den bösen Mausekönig zu besiegen. Wohl kaum ein klassisches Stück hat so viele bekannte Melodien hervorgebracht, wie Tschaikowskys Ballett. Das Pindakaas Saxophon Quartett präsentiert aber nicht allein Tschaikowskys „Ohrwürmer“, sondern auch Werke von Schumann, Reinecke, Mussorgsky und Strawinsky in raffinierten Bearbeitungen für Saxophone, Klarinette, Oboe und Querflöte.

Pindakaas Schauspiel - Die verflixte Dimensionsmaschiene des Dr. Bammel

DIE VERFLIXTE DIMENSIONSMASCHINE DES DR. BAMMEL

Pindakaas Schauspiel – Die verflixte Dimensionsmaschiene des Dr. Bammel

mit Schauspieler Frank Dukowski, Dauer: 50 Minuten

Erzählt wird die Geschichte des verrückten Wissenschaftlers Dr. Bammel , der mit seiner noch nicht ganz funktionstüchtigen 4Dplus-Dimensionsmaschine nicht nur in die Vergangenheit reist, sondern auch exotische Märchenwelten besucht und sogar in den Weltraum fliegen kann. Auf der Suche nach der ultimativen Glücksdimension lernt Dr. Bammel im fernen Kosmos schließlich die Liebe seines Lebens kennen… Musik aus Klassik, Jazz und Filmmusik!

Pindakaas Schauspiel - Der Meisterdieb und das Geisterquartett

Der Meisterdieb und das Geisterquartett

Pindakaas Schauspiel – Der Meisterdieb und das Geisterquartett

mit Schauspieler Martin Heim
Regie: Ralf Kiekhöfer, Dauer: 50 Minuten

Nachts im Museum: Leise schleicht sich der legendäre und gefürchtete Meisterdieb Paolo Passepartout ins wundersame Museum für Musik. Er hat einen wichtigen Auftrag, denn er soll die wertvollste Musik stehlen, die zu finden ist. Doch Meisterdieb Paolo Passepartout erlebt in dieser Nacht einige Überraschungen! Hier trifft er auf galante Klassiker, dort auf atemberaubende Moderne, fetzigen Jazz oder glamouröse Popmusik! Wird der Meisterdieb seinen Auftrag erfüllen können?

Pindakaas Schauspieler Frank Dukowski

SCHAUSPIELER FRANK DUKOWSKI

Pindakaas Schauspieler Frank Dukowski

Frank Dukowski ist nicht nur aus dem Fernsehen und Kino bekannt, sondern auch von der Bühne: Theaterunterricht erhielt er u.a. an der Bigger Light School for Actors in Monterey/Mass., USA. Von 1994-98 war Dukowski regelmäßig am Schauspiel Bonn engagiert. Er arbeitete außerdem als Schauspieler beim Kölner D.a.S. – Jugendtheater sowie in Münster bei froebel-f, dem Transit-Theater und dem Ensemble „Freuynde und Gaestdte“. Im Auftrag des rbb (Radio Berlin-Brandenburg) spielte er den „Rabe Socke“ im Kinderstück „Unser Sandmännchen hat Geburtstag“.
Frank Dukowski war an zahlreichen Kurzfilm- und TV-Produktionen beteiligt und arbeitete mit Christoph Schlingensief, Tom Tykwer und Helge Schneider. Im TV spielte er im „Tatort“, in „Inspektor Rolle“ (mit Rufus Beck), „Zechenblues“ und „Frech wie Janine“ (Serienhauptrollen) sowie in „Die Wache“, „TV-Kaiser“, „Pastewka“ und in zahlreichen Fernsehfilmen. 2014 spielte er den Hamlet in einer Theaterproduktion in Brandenburg, im Kino war er in einer Hauptrolle in Julian Tyrasas Berlinkomödie „HARTs 5“ zu sehen. Im ZDF wirkte Dukowski in der Märchenverfilmung „Die Schneekönigin“ mit, 2015 stand er für denselben Sender im Spreewaldkrimi IX „Duell im Moor“ vor der Kamera. Frank Dukowski lebt als freier Schauspieler, Autor und Regisseur in Münster und Berlin.

Pindakaas Schauspieler Marcell Kaiser

Schauspieler Marcell Kaiser

Pindakaas Schauspieler Marcell Kaiser

Schauspieler Marcell Kaiser ist seit mehr als zwanzig Jahren in der darstellenden Kunst zu Hause. Nach seiner dreijährigen Ausbildung zum Weißclown im klassischen Entree beim „Zirkus Krone“ gründete er das seit 2000 erfolgreich arbeitende Label „Freuynde + Gaesdte, Theaterproduktionen“ in Münster, in dem er viele Jahre, auch als Hauptdarsteller, die unterschiedlichsten Rollen ernster, wie komödiantischer Natur mimte. Außerdem ist Marcell Kaiser seit Jahren als Klinik-Clown am Universitätsklinikum Münster erfolgreich tätig. Mit dem renommierten Improvisationstheater „Impro005“ tritt er bundesweit auf. Er engagiert sich außerdem als Videokünstler in der bildenden Kunst. Seine vielseitigen Talente, darunter der Gesang, stellt Kaiser auch im Film und Fernsehen unter Beweis. Zuletzt wirkte er im Kinofilm „Wir sind die Flut“ mit, der bei der 66. Berlinale 2016 Premiere feierte und bei den Int. Filmfestspielen in Turin ausgezeichnet wurde.

Pindakaas Schauspieler und Sänger Martin Heim

SCHAUSPIELER UND SÄNGER MARTIN HEIM

Pindakaas Schauspieler und Sänger Martin Heim

Martin Heim erhielt seine klassische Gesangsausbildung bei Jacek Dutka an der Universität Hildesheim im Rahmen seines Studiums der Kulturpädagogik. Der Sänger und Schauspieler war Musicaldarsteller in der Stella-Produktion „Emil und die Detektive“ (Musicaltheater Potsdamer Platz), in der Ufa-Revue „Das gab’s nur einmal“ (Grenzlandtheater Aachen) und als Ari Leschnikoff im Theaterstück „Comedian Harmonists“ in Hagen und Bad Vilbel. 2007 übernahm er die Rolle des „Stollentroll“ in Walter Moers Musical „Die 131/2 Leben des Käpt’n Blaubär“, außerdem spielte er den Hollywood-Kolumnisten Sydney Skolsky in „Marilyn – Das Musical“ im Forum-Theater Leverkusen und am Schauspielhaus Hamburg.
Zusammen mit dem Pindakaas Saxophon Quartett realisierte er die erfolgreiche Kinderkonzertrevue „Die Abenteuer des Monsieur Sax“, die 2007 vom WDR als Kinderhörspiel live gesendet und als CD produziert wurde. Martin Heim arbeitete als Puppenspieler für Ralf König und als Synchronsänger für die „Sesamstraße“ und „Muppet’s Show“. Für das Figurentheater Köln arbeitet er als Stückautor und Regisseur.

Pindakaas Musiker Marcin Langer

Musiker Marcin Langer

Pindakaas Musiker Marcin Langer

Marcin Langer ist Gründungsmitglied des Pindakaas Saxophon Quartetts und spielte bis 2015 das Sopransaxophon. Sein Nachfolger im Ensemble ist Thorsten Floth. Marcin Langer studierte Musik an der Universität Duisburg bei Ferdinand Bruckmann (Klavier) sowie bei Wolfgang Engstfeld und Theo Jörgensmann (Saxophon). Er war Mitglied zahlreicher Jazz- und Weltmusikensembles und spielt im Transorient Orchestra und in der Band „Nefes in motion“. Marcin Langer lebt in Essen und ist dort als freier Musiker, Komponist und Musikpädagoge tätig. Seine Bearbeitungen von Kurt Weill-Stücken für Saxophonquartett erschienen im renommierten Wiener Verlag Universal Edition. Das Pindakaas Saxophon Quartett unterstützt er weiterhin als versierter Substitut.