Ballads of Good Life

Pindakaas CD - Ballads of Good Life

Musik von Kurt Weill, Astor Piazzolla, Albert Ketèlbey, Bastian Fiebig sowie Klezmer-Traditionals.

Bestell-Nr. CLCL 904 / Label CC Classic Clips / DDD
Recording, Mastering: Phillip Schulz, Hamburg

Zitat aus der Presse:  Saxophon-Glanzstücke
Vor knapp zwanzig Jahren begann das Münsteraner Saxophon-Quartett Pindakaas seine Konzert- bzw. Bühnentätigkeit, heute zählt die Musiker-Gruppe (…) zu den führenden Formationen dieser Besetzung in Deutschland. Entsprechend dem musikalischen Schwerpunkt ihrer neuesten CD-Produktion, nämlich Kurt Weill, nennt Pindakaas die frisch publizierte Platte «Ballads of Good Life», nach Weills «Ballade vom angenehmen Leben». Die Musik des genialen Dessauer Ironikers und Verfremders Kurt Weill mit ausschließlich saxophonen Instrumenten zu verfolgen ist ein überraschendes, erst durchaus irritierendes, schließlich überzeugendes Hörerlebnis. Gewiss, den insgesamt zwölf Weill-Einspielungen fehlt grundsätzlich die Text-Komponente und damit eine wichtige Dimension Weillschen Komponierens. Doch die Raffinesse der Arrangements (von Marcin Langer), deren farbiger, das klangliche Spektrum der Saxophon-Familie weit auffächernder, dabei immer «nobler», schlanker Satz bringen das Weillsche Augenzwinkern, das parodistische hinter aller vordergründigen Volkstümlichkeit hervorragend rüber. Wenn schon Weill ganz ohne Gesang, dann durchaus an erster Stelle mit Saxophon!  (…) Eine buchstäblich besondere Note erhält die neue Pindakaas-CD durch die Ersteinspielung von Bastian Fiebigs «Totentanz». Ein besonderes Verdienst der vier Musiker ist es, mit diesem Werk des Frankfurter Saxophonisten ein interessantes Stück neuerer originaler Saxophon-Quartettmusik in eine größere Öffentlichkeit zu tragen. Eine sehr niveauvolle siebte CD-Produktion dieses international konzertierenden Saxophon-Quartetts.
Quelle: Glarean-Magazin (Schweiz), Walter Eigenmann, 08.11.2009

 

no comments